Wir stellen das neue Logo vor

Das neue Logo steht einer Bundesvereinigung gut zu Gesicht findet Petra Schaberger von Quintessenz, Manufaktur für Chroniken.

Sie spricht davon, dass sich in ihrem Tun in einem Seniorennetzwerk bei XING einerseits und unserer Anfrage für ein Logo anderseits, sich der Kreis für sie schließt. Das spiegelt das Logo eindeutig wider. Wir danken Petra Schaberger für Ihre Entwürfe. Wir haben uns eindeutig für dieses Logo entschieden und sind mit diesem neuen Logo mehr als zufrieden.

Hier stellt sich Petra Schaberger nun selbst vor.

>> Ich bin seit 2014 eine der 6 Moderatoren im Seniorennetzwerk in Xing. Dies ist eine große Gruppe mit 715 Mitgliedern, die alle beruflich etwas mit dem Thema Senioren zu tun haben. Zwei Drittel sind Frauen, ein Drittel Männer. Einer dieser Männer ist Thomas Bartel, - und hier schließt sich der Kreis - ebenfalls Moderator dieser Gruppe und beim BdSAD Pressesprecher und Sprecher des BdSAD Landesverbandes Hamburg.

Diese Gruppe zeichnet sich durch still mitlesende Mitglieder aus, daher denken wir immer wieder darüber nach, wie man mehr frischen Wind in die Gruppe bringt. Ein erster Schritt war, dass ich glaubte, dass der Name ein frischeres Logo braucht. Dies habe ich vor einem knappen Jahr entworfen. Ein Logo, das den Schulterschluss aller Branchen, aller verschiedenen Menschen zeigt, verbunden mit dem Grün von Xing und einem Kreis für eine geschlossene Gruppe.

Dieser Entwurf hat wohl gefallen, und so wurde ich vor 4 Wochen angesprochen, ob ich für den BdSAD ein neues Logo entwerfen könne. Ich wusste, dass der Verein, der sich diesem immer wichtiger werdenden gesellschaftlichen Thema widmet. So begann eine unkomplizierte und menschlich sehr angenehme Zusammenarbeit.
 
Das neue Typo-Logo ist sehr sachlich, was einem Bundesverband gut zu ‚Gesicht‘ steht. Wir entschieden für die  bekannten Hausfarben, orange, rot und grau - doch sollte das immer größer werdende deutschlandweite Netz aus Senioren-Assistenten sich widerspiegeln.
 
Ich wünsche dem BdSAD nun weiterhin die Anerkennung, die er verdient und hoffe, dass sich die Senioren-Assistenten mit dem neuen Logo indentifizieren können. <<
 
Informationen über Petra Schaberger finden Sie hier und unter den Blog Q5 Autoren.